Herren I – Stand vor der Winterpause

 Samstag 15.12.2018

TV 1846 Alzey – TV Nieder-Olm II 35:26 (22:10/13:16)

Am Samstagabend hatten wir den aktuellen Meister TV Nieder-Olm II zu Gast, doch direkt nach dem Anpfiff kam es zum Abpfiff um den viel zu früh und sehr überraschend verstorbenen und allseits beliebten Sportsmann Frank Hummel mit einer Schweigeminute zu gedenken.
In das Spiel selbst dann starteten wir dann deutlich besser und konnten durch einen 4:0-Auftakt nach 5 Minuten früh ein erstes Zeichen setzen.
Die Abwehr angeführt von dem starken Innenblock Junker-Bannicke stand gut und was dann noch auf das Tor kam konnte oftmals vom gut aufgelegten Torhüter Manuel Schuhmacher pariert werden.
Die Abwehr brachte dann die nötige Sicherheit um vorne frei aufspielen zu können, eine unglaublicher 6:0-Lauf in 5 Minuten vom 9:5 (12.) zum 15:5 (17.) mit 5 verschiedenen Torschützen setzte dann früh die Zeichen auf Heimsieg.
Die erste Halbzeit mit einem Halbzeitstand von 22:10 war eine der besten Halbzeitleistungen der bisherigen Runde, 22 eigene Tore sprechen für eine hohe Effizienz im Angriff, hier konnten wir von allen Positionen im Positionsangriff stets für hohe Torgefahr sorgen.
In der Abwehr wurde mit guter Beinarbeit im Kollektiv verschoben und mit fairen Mitteln die Angriffe vereitelt (die erste 2-min-Strafe in der Abwehr bekamen wir in Minute 49!).
Dass es in der zweiten Halbzeit schwierig werden würde die Konzentration künstlich hoch zu halten ist bei einer Pausenführung von +12 verständlich und menschlich, wenn auch aus Trainersicht nicht immer schön.
Über die Zwischenstände von 27:17 (40.) und 32:20 (50.) wurde am Ende ein souveränen 35:26 Heimsieg eingefahren.
Somit beenden wir die Hinrunde mit 11 Siegen (7xHeim & 4xAuswärts) aus 12 Spielen auf dem ersten Tabellenplatz, mit 436 zu 310 Toren (36:26 im Schnitt), Herbst-Winterpause-Meister 2017/2018, dies ließt sich doch bis zum Rückrundenauftakt am 02.02.2019 ganz ordentlich.
Die 1te Herren bedanken sich bei der großen Unterstützung der Zuschauer in allen Spielen in der Hinrunde und hoffen auch auf viele Zuschauer in der Rückrunde.
Wir wünschen allen ein frohes Fest, eine besinnliche Zeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2019!
Torhüter: Liebing und Schuhmacher
Feldspieler: Bannicke 11, Kubisch 8/6, Kreisel 7, Strack 6, Ruch 2, Bellermann 1, Ay, Gaubatz, Hahn, Junker, Pahl und Sieben