TG Osthofen II – TV 1846 Alzey

Handball Worms 30.01.2018

TGO II muss Rückschlag hinnehmen

OSTHOFEN – (wai). Einen Rückschlag im Kampf um die Vizemeisterschaft der Verbandsliga kassierten die Handballer der TG Osthofen II. Im Heimspiel gegen den TV 1846 Alzey unterlag die TGO-Reserve dem Tabellenvierten mit 33:36 (17:16). In der kunterbunten Partie mit vielen Toren, Zeitstrafen und zwei Roten Karten erwischten die Gastgeber einen richtig guten Start und setzten sich bis zur 14. Minute auf 10:6 ab. Der Vorsprung hielt aber nur bis zum 13:9 (17.), dann brachte Alzeys elffacher Torschütze Max Bannicke den TVA mit drei Treffern in Folge wieder heran. Durch den Ex-Osthofener Daniel Strack glichen die Gäste sogar zum 16:16 aus, ehe Carsten Landgraf seine TGO zur Pause wieder ein Tor nach vorne brachte. Es sollte aber auch die letzte Führung der Gastgeber gewesen sein, denn nach dem Wiederbeginn zogen die 46er direkt auf 22:19 und 25:21 (39.) davon. „Wir haben in dieser Phase einige klare Chancen vergeben und Alzey hat seinen Stiefel nur noch herunter gespielt“, kommentierte TGO-Trainer Günter Brenner, dessen Team nicht mehr näher als auf zwei Tore herankam und kurz vor Schluss sogar mit fünf Toren hinten lag.

(aus: http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/lokalsport/handball/worms/tgo-ii-muss-rueckschlag-hinnehmen_18488180.htm)

 

 

Und der Bericht aus der Allgemeinen Zeitung Alzey gibt es hier. Ein wirklich toller Artikel über das Spiel in Osthofen und über unseren Neuzugang Daniel Strack!